Geschichtliches über Mühlebach

Das Dörfchen Mühlebach mit der freundlichen Lage am Ausgangspunkt des Rappentales wird auch wegen seiner  Einsamkeit  und Ruhe als das "Tal der Ruhe" genannt.

Es war früher der Wohnort der Ritter von Mühlebach. Ihre Burg stand vor dem malerischen Hügel, der heute von der Kapelle " Heilige Familie " erbaut 1676 gekrönt wird von der man eine herrliche Aussicht geniesst.

Das Dörfchen barg die Wiege von zwei Bischöfen, des Nikolaus Schiner und des Kardinal Matthäus Schiner. Das Geburtshaus des Kardinals, ein Heidenhaus, steht in einem stillen Winkel oben im Dorf. 

In Ernen befindet das Kirchenmuseum wo unter anderem auch Besitztümer von Kardinal Matthäus Schiner und der Schinerzeit ausgestellt sind.

An einer Studie zur Erforschung von Holzbauten fand man heraus, dass Mühlebach über den ältesten Dorfkern in Holzbauweise in der Schweiz verfügt.